Spendenlösung twingle

Corporate KarmaProjekte

Die twingle GmbH betreibt eine Online-Spendenlösung für gemeinnützige Vereine und NGOs. Mit Hilfe des Spendenwidgets von twingle können Hilfsorganisationen Spenden im Internet, z.B. über die eigene Website, akquirieren. Aber Online-Fundraising findet nicht nur auf der Webseite statt: immer mehr Zahlungen werden heute bargeldlos durchgeführt. twingle bietet dafür zum Beispiel das Modul fürs kontaktlose Spenden per NFC (“Near Field Communication”) vor Ort – auf der Straße oder beim Spenden-Event oder die Möglichkeit der Zahlung des Spendenbetrags über die Mobilfunkrechnung beim mobilen Spenden.
Mit Hilfe des Backends – des sogenannten twingleManagers – wird das Frontend konfiguriert und die Spendeneingänge verwaltet – bis hin zur automatischen Erstellung von Zuwendungsbestätigungen. Twingle ermöglicht den Kunden nicht nur die erfolgreiche Akquise von Spenden im Internet, sondern hilft dabei, das Fundraising durch digitale Workflows effektiver zu machen.

Dirk Agelek und Oliver Habboub sind Gesellschafter der twingle GmbH und haben die Softwarelösung mit ihrer Expertise bei der Entwicklung digitaler Produkte gemeinsam mit dem twingle Team von Grund auf gestaltet und mit Hilfe des User Experience Design Prozesses Konzept und Design entwickelt.

Slide Slide twingle Spendenaktionen Übersicht Slide twingle auf dem Smartphone mit Flyerkampagne und QR-Code Slide twingle im Browser auf dem Laptop Slide twingle kann in Kampagnen per QR-Code oder NFC aufgerufen werden Slide 2 von 4 Viewports auf die twingle optimiert wurde um die bestmögliche Bedienung zu gewährleisten Slide Workshop mit dem twingle Team

Projekt:
Online-Spendenlösung twingle

Auftraggeber:
twingle GmbH

Projektlaufzeit:
ongoing

  • Leistungen:
  • UX
  • Konzeption
  • Interaktionsdesign
  • Markenentwicklung
  • Visual Design
  • Umsetzung

Aufgabe:
Entwicklung einer Online-Spendenlösung für NGOs

Lösung:
Im Rahmen agiler Software-Entwicklung werden Kundenbedürfnisse ermittelt und daraus Anforderungen definiert. Diese Anforderungen bilden die Grundlage für die Entwicklung von Grobkonzepten im gesamten Umsetzungs-Team. Prototypisch umgesetzte Lösungsansätze werden mit Endkunden gespiegelt auf optimale Benutzerfreundlichkeit getestet. Das Kundenfeedback fließt umgehend in die Umsetzung ein. Auch während der Umsetzung werden die Funktionen bis zum Release weiter optimiert.

Link: https://www.twingle.de